Muss die Zusammenarbeit mit der HTL nach der Matura enden? ✹💡

19. Juni 2023

Die Geschichte von Sebastian Steininger und Professor Bernhard Wurm ist ein inspirierendes Beispiel dafĂŒr, dass die Zusammenarbeit zwischen SchĂŒlern und ihren Professoren auch nach dem Abschluss nicht enden muss. Sebastian, ein ehemaliger SchĂŒler der HTL Neufelden, und Professor Wurm, Leiter des Zweiges Betriebsinformatik, haben ihre gemeinsame Reise fortgesetzt und sind zu einem dynamischen Duo geworden. đŸš€đŸ€

Ihr aktuelles Projekt, WaveNet8, hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir Daten ĂŒbertragen, zu revolutionieren. Diese innovative Peer-to-Peer-Lösung ermöglicht eine direkte DatenĂŒbertragung im Browser, die sicher und blitzschnell ist. Sebastian und Professor Wurm haben es geschafft, die Grenzen der Technologie zu erweitern und eine Lösung zu schaffen, die fĂŒr viele Anwendungsbereiche nĂŒtzlich sein kann. đŸ’»đŸŒđŸ’Ą

Die beiden haben kĂŒrzlich ihr Fachwissen und ihre Erkenntnisse mit anderen geteilt, indem sie einen hochkarĂ€tigen Fachvortrag beim „Technologieplauschern“ in Linz bei DS Automotion GmbH gehalten haben. Das Publikum war von ihren Einblicken in P2P-Netzwerke und dem Verbindungsaufbau durch Firewalls beeindruckt. 

Aber sie ruhen sich nicht auf ihren Erfolgen aus. Ihr nĂ€chstes Ziel ist die Entwicklung einer Peer-to-Peer-Cloud, die Unternehmen eine kostengĂŒnstige und sichere Alternative zu herkömmlichen Serverinfrastrukturen bietet. Diese innovative Lösung kann Unternehmen helfen, Infrastruktur- und Stromkosten zu senken und gleichzeitig ihre Daten effizient zu speichern. 

Sebastian Steininger ist ein herausragendes Beispiel fĂŒr den Erfolg einer HTL-Ausbildung in Österreich. Neben seinem aktuellen Projekt verfolgt er auch ein Studium im Fachgebiet Softwareentwicklung an einer internationalen UniversitĂ€t. Dies zeigt, dass eine solide Ausbildung an einer HTL den Grundstein fĂŒr eine beeindruckende Karriere legen kann.

Die HTL Neufelden setzt stark auf die Förderung von Zusammenarbeit mit Branchenexperten und die Weiterentwicklung innovativer Lösungen. AbsolventInnen werden ermutigt, ihre individuellen FĂ€higkeiten und Talente zu erkunden und ihre Leidenschaft in der Wirtschaft zu verwirklichen. 👏🔝

Bei FlowFactor sind wir stolz darauf, die HTL Neufelden als renommierten und praxisorientierten Partner zu haben.

Die Geschichte von Sebastian und Professor Wurm ist ein Beweis dafĂŒr, dass die Zusammenarbeit zwischen SchĂŒlern und Professoren auch nach der Matura erfolgreich sein kann. 

Lasst uns die Grenzen des Möglichen gemeinsam ĂŒberschreiten und neue Horizonte erkunden. 

Die Zukunft gehört denen, die bereit sind, ĂŒber das Klassenzimmer hinaus zu denken und die Zusammenarbeit auch danach fortzusetzen. 🌟🌍đŸ’Ș


Schreibe einen Kommentar